Kunstpost im schönen Monat Mai (14. Mai 2017)

Liebe Kunstfreunde,

die Eisheiligen haben ja dieses Jahr ihrem Namen alle Ehre gemacht, aber nun scheint endlich die Sonne etwas wärmer. Das tut so gut. Nun wird meine Ateliertür wieder öfter offen sein und neugierige Spaziergänger zu einem Blick in meinen schönen Arbeits- und Ausstellungsraum einladen.

Mit neuem Elan sehe ich auch den Ereignissen entgegen, die ihre Schatten bereits voraus werfen.

 

Frühlingstrommeln 

Schon übermorgen, am Dienstag, dem 16.5., lade ich alle sangesfreudigen Menschen herzlich ein in mein Atelier. Corynna Kilian kommt mit ihrer Großen Trommel und wir singen zum Herzschlag der Trommel Lieder aus aller Welt. Beginn ist 19.30 Uhr, ein Obolus von 10 Euro wäre wünschenswert. Wer kommen möchte, möge bitte per Telefon oder e-mail Bescheid geben.

 

KUNST:offen in Sachsen

Besonders freue ich mich wieder auf das Pfingstwochenende, 3.–5. Juni. Zusammen mit ca. 200 anderen Künstlern öffne ich mein Atelier jeweils von 10 bis 18 Uhr. Neben neuen, ganz neuen und älteren Bildern wird es diesmal ein klitzekleines Mitmach-Angebot geben (Mini-Mal-Aktion) und natürlich auch kleine kulinarische Freuden (Schnittchen-Kunst). Und es wird Zeit zum Plaudern über Kunst und andere schöne Dinge sein. Alle teilnehmenden Künstler findet Ihr wie immer auf www.kunst-offen-in-sachsen.de.

 

Tag der Kunst Pirna

Am 1. und 2. Juli bin ich beim Tag der Kunst in Pirna dabei. Zusammen mit der Holzbildhauerin Ingeborg Weinberg werde ich ein zur Zeit leerstehendes Ladengeschäft beleben. Ihr findet uns und unsere Kunst in der Schössergasse 6 (ehemals Foto-Palme). Einen Eindruck von der tollen Aktion des Kunstvereins Sächsische Schweiz könnt Ihr hier bekommen: www.tag-der-kunst-pirna.de

 

Sommerkurse

Da in diesem Jahr die Sommerferien bei uns in Sachsen sehr zeitig sind, möchte ich schon mal auf meine Ferienkurse hinweisen. Es wird wieder einen 3-tägigen Kinderkurs "Farbenfrohe Ferien" geben,  für Kinder von 6–12 Jahren, vom 5. bis 7. Juli, jeweils 9–12.30 Uhr.

Außerdem habe ich vom 12. bis 14. Juli einen Sommer-Malkurs für Kinder und Erwachsene geplant, ebenfalls 9–12.30 Uhr. Wenn das Wetter es zulässt, wollen wir im schönen Rosengarten der Kümmelschänke malen, mit Aqarell, Acryl und Ölfarbe.

Alle Informationen zu den Kursen findet Ihr unter dem jeweiligen Link auf meiner Internetseite, https://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/

 

Bild des Monats

Begonnen hat dieser Monat ja mit der Walpurgisnacht oder auch dem keltischen Beltane-Fest, dem Fest des Lebens, der Fruchtbarkeit und des Sieges der Sonne über den Winter. Auch wenn das Feuer diesmal zum Aufwärmen der klammen Körperteile dringend nötig war und das Sommergefühl noch weit entfernt schien – ein Grund zum Feiern und zur Freude ist es dennoch gewesen. Und in Erwartung dessen wollte ein Bild gemalt werden, das ich "Wilde Weiber" genannt habe. Ja, so ungefähr hatte ich mir das vorgestellt – fröhlich und kraftvoll ums Feuer tanzend …

 

Eine gute Zeit Euch allen und vielleicht sehen wir uns ja.

Mit herzlichen Grüßen,

Antje.

 

 

Wilde Weiber, Öl auf Leinwand, 70 x 60 cm, 680 €

 


Vorfrühlings-Kunstpost (6. März 2017)

Liebe Kunstfreunde,

Schneeglöckchen, Krokusse und sogar einige Märzenbecher erfreuen mich gerade sehr. Die Wintermüdigkeit verfliegt so langsam und das bunte Leben beginnt wieder. Auf der Fensterbank stehen die ersten Pflanztöpfchen und der Kalender füllt sich bereits mit Aktivitäten (s.u.). Es scheint ein spannendes Jahr zu werden, neue Verbindungen entstehen gerade und ich habe das Gefühl, jetzt  angekommen zu sein an diesem schönen Platz hier und auch wieder mehr bei mir.

Vor Kurzem habe ich mal wieder einige Bilder auf meiner Internetseite ergänzt, insbesondere die Rubrik Palettenbilder und 2016/17. Natürlich sind sie "in Echt" viel schöner, als am Bildschirm. Einige der neueren Bilder werde ich am nächsten Wochenende in der Messe Dresden ausstellen.

 

Messe aktiv + vital

Vom 10. bis 12. März gibt es wieder die Art Lobby – Lichtvolle Kunst für Harmonie und Lebensfreude – als Teil der Messe aktiv + vital. Ich freue mich auf viele schöne Begegnungen und Gespräche. Vielleicht sehen wir uns ja? Hier finden sich Informationen zur Messe: www.aktiv-vital-messe.de/besucher/

 

Kunstauktion Kunst und Kind

Einige meiner Gemälde und Zeichnungen haben sich auf den Weg nach Pulsnitz gemacht, wo eine sehr engagierte und kreative Frau – Uta Davids alias Madame Rosa – ein neues Kunstauktions-Format ins Leben ruft. Kunst für Kinder möchte sie präsentieren und sich damit an kunstinteressierte Eltern und Großeltern wenden. Die Auktion findet am 25.3.2017 um 15 Uhr in der historischen Sternwarte in Pulsnitz statt. Demnächst gibt es Informationen dazu auf www.madame-rosa.de

 

Songwriting und Malen

Eine weitere interessante Kooperation entwickelt sich gerade mit der Musikerin Katrin Schmidt, die ganz in meiner Nähe in Omsewitz lebt und arbeitet. In den Osterferien werden wir erstmals gemeinsam einen 3-tägigen Workshop für Kinder und Jugendliche anbieten: Songwriting und Malen. Alle Infos dazu hier: https://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/songwriting-malen/ 

 

Volkskunstmuseum 

Wer in der Osterzeit einen Besuch im Volkskunstmuseum im Jägerhof geplant hat, kann dort einen von mir geschmückten Osterstrauß finden – nein keine Ostereier, sondern Schmetterlinge aus Draht und Papier – und am 2. und 5. April werde ich selbst im Museum sein und einen Basteltisch betreuen, wo man eben solche Schmetterlinge und anderes gestalten kann. Vielleicht ist das ja eine Idee für eine schöne Ferienaktion.

 

Bild des Monats

Eines meiner zuletzt fertiggestellten Bilder heißt "Entfaltung – Lass deine Gaben strahlen". Ich habe einige Monate daran gemalt (Dies zu der oft gestellten Frage: Wie lange malen Sie an so einem Bild?). Es ist ein Mutmach-Bild, das Zweifel, Ängste und Trägheit in die Flucht schlägt, ein Bild, das eigentlich nie ganz fertig ist, weil es beim Betrachten immer weiter wächst …

Und ich finde, es passt auch gut in die jetzige Zeit – nicht nur in der Natur entfaltet sich gerade Neues. Wenn wir alle unsere Gaben strahlen lassen, was für eine wunderbare Welt könnte um uns herum erblühen!

 

Ich wünsche Euch eine wunderschöne Frühlingszeit mit viel Elan und Lebenslust.

Herzliche Grüße,

Antje.

 

 

Entfaltung – Lass Deine Gaben strahlen, Öl auf Leinwand, 80 x 100 cm, 1200 €

 

 


Januar-Kunstpost (16. Januar 2017)

Liebe Kunstfreunde,

das Neue Jahr hat begonnen und ich wünsche Euch allen viel Liebe, Licht und Inspiration für die vor uns liegende Zeit.

Draußen ist es weiß, wie sich das gehört im Januar. Weiß - der Mutterleib der Farben, wie John O'Donohue schreibt. Wenn ich morgens vor die Tür trete, wirkt alles so friedlich und rein, auch die Geräusche sind gedämpft, eine märchenhafte Ruhe liegt über allem. Das passt auch zu meinem Inneren. Noch immer habe ich das Bedürfnis nach Rückzug und Stille, wenn auch schon ein kleiner Impuls zu spüren ist, bald wieder aktiver zu werden. Auch das Zunehmen des Lichtes ist schon zu bemerken – wie schön.

Mein Motto für dieses Jahr: Erwarte Wunder und bis dahin genieße, was ist.

 

Kleiner Ausblick

Es gibt wieder allerhand Kurse und workshops in meinem Atelier, den kompletten Plan findet Ihr wie immer auf meiner Internetseite.

Am kommenden Samstag (21.1.) werden z.B. wieder Lampenschirme gebaut, am Mi 25.2. widmen wir uns der Punktmalerei und am 3.2. dem Malen im Rhythmus des Jahres.

In den Winterferien gibt es drei Tage Kinder-Ferienkurs (15,–17.2.)

Im März werde ich eine Auswahl meiner Bilder bei der Messe aktiv+vital zeigen.

Vom 3. bis 5. Juni (Pfingsten) findet das 13. KUNST:offen in Sachsen statt, an dessen Vorbereitung wir bereits jetzt arbeiten.

Und im Herbst gibt es voraussichtlich eine größere Ausstellung, dazu aber später.

 

Kulturkutsche

Wer mag, kann mich mit einem Klick unterstützen bei einer tollen Aktion von Teilauto: Es werden mehrere Fahrt-Stipendien an Künstler vergeben. Als regelmäßige Teilautonutzerin habe ich mich beworben und würde mich über möglichst viele Stimmen freuen! Hier der Link zur Abstimmung: https://www.teilauto.net/kulturkutsche/kulturkutscher/antje-seewald

Ganz nebenbei kann man dort viele interessante Leute und Projekte finden.

 

Bild des Monats

Ein kleines Bild aus dem Jahr 2013 passt eigentlich genau zur jetzigen Zeitqualität. Im Weiß sind alle Farben enthalten, ein Prisma z.B. kann aus weißem Licht die Farben des Regenbogens zaubern. Und so können aus dem weißen Farbenkeim die schönsten Farben des Frühlings sprießen – wenn es an der Zeit dafür ist. Noch ruht der Keim in der kalten Erde. Aber wir wissen ja, dass er schon langsam beginnt, sich zu strecken.

Lasst uns die Zeit der Stille ebenso genießen, wie die Zeit der Fülle.

Mit einem herzlichen Gruß vom gemütlichen Sofa,

Antje.

 

404 Farbenkeim, Öl auf Leinwand, 2013, 40 x 40 cm, 220 €


Geschäftig besinnliche Weihnachts-Kunstpost (24. November 2016)

Liebe Kunstfreunde,

die Adventszeit naht dieses Jahr noch schneller als sonst. Kaum sind die Blätter von den Bäumen gefallen, schon ist es so weit – überall winterliche Deko, Tannenbäume, verlockende Düfte … Und natürlich an jeder Ecke ein Weihnachtsmarkt, denn neben aller Gemütlichkeit ist der Kommerz eingezogen in die Zeit zum Jahresende. Dabei sollte diese Zeit eigentlich die stillste und besinnlichste sein. Die Natur zieht sich nach innen zurück, um Kräfte zu sammeln für den Neuanfang im nächsten Frühjahr, das Licht nimmt immer weiter ab und auch wir Menschen sollten die langen dunklen Abende eigentlich in Ruhe genießen, in uns gehen, das zu Ende gehende Jahr überdenken und Pläne schmieden. Nun ja, bei den meisten von uns klaffen da Wunsch und Wirklichkeit gerade in der Adventszeit weit auseinander, auch bei mir, ich gebe es zu.

Nur noch drei Tage, dann soll die erste Kerze am Adventskranz brennen – aber noch habe ich keinen. Dabei ist mir dieses Ritual sehr wichtig, denn der Kranz symbolisiert für mich nicht nur die Vorfreude auf das Weihnachtsfest und damit die Wiedergeburt des Lichtes, sondern auch das Jahresrad mit seinen vier Höhepunkten und seiner Unendlichkeit. Na, immerhin liegen schon Kerzen und ein wenig Grün bereit und ich werde mir die Muße zum Gestalten meines Kranzes nehmen, auch wenn mein Terminkalender gerade recht voll ist. Dazu komme ich gleich. Zuvor habe ich noch eine kleine Advents-Überraschung für Euch.

 

Kunst-Adventskalender

In diesem Jahr habe ich mir überlegt, einen Adventskalender mit 24 besonderen Angeboten zu füllen. Ab dem 1. Dezember gibt es jeden Tag ab 7 Uhr ein Bild oder etwas anderes zu einem vorweihnachtlichen Extrapreis. Wer sich jeweils zuerst per E-Mail oder Facebook-Nachricht bei mir meldet, bekommt das Schnäppchen. Vielleicht ist ja auch für Euch etwas dabei? Hier schon mal der Link zum Kalender: http://antje-seewald.jimdo.com/start/advent/

 

Omsewitzer Adventskalender

Gleich noch ein Kalender, aber ein ganz anderer, nämlich ein begehbarer: Schon zum 19. Mal werden im Altomsewitzer Dorfkern rund um die Kümmelschänke echte Fenster gestaltet. Jeden Tag wird um 17 Uhr eins "geöffnet" (am 24. schon um 11 Uhr), mit Musik, Geschichten und Plauderei. Ich bin natürlich auch wieder dabei. Am Samstag, dem 3.12. öffne ich eines meiner Atelier-Fenster und am Montag, dem 19.12. präsentieren meine Malkurs-Kinder ein gemeinsam gestaltetes Kunstwerk. Wenn Ihr also in der Adventszeit mal in der Kümmelschänke oder in der Nähe seid, versäumt nicht, einen Spaziergang zu machen und die schon geöffneten Fenster zu bestaunen.

 

Adventskümmelei

Eine gute Gelegenheit für einen Besuch in der Kümmelschänke wäre am 4. Dezember, dem 2. Advent. Da findet nämlich von 13 bis 18 Uhr wieder unser kleines, feines Kunst-Handwerker-Märktchen statt, mit über 20 Kunsthandwerkern, Kerzenziehen, Advents- und Weihnachtsmusik zum Mitsingen mit der Gruppe Zugabe, Märchen im Kellergewölbe und allerlei Leckerem aus der Küche. Ich biete natürlich auch wieder allerlei Schönes an.

 

Fairer Weihnachtsmarkt

Oder wir sehen uns am 3. Adventswochenende in der Dreikönigskirche. Diesen Indoor-Weihnachtsmarkt kann ich Euch sehr empfehlen, denn dort gibt es keine billige Massenware, sondern liebevoll Handgemachtes oder fair Gehandeltes. Ein nettes Flair, sympathische  Händler und schöne Musik lassen die Geschenkesuche zu einem angenehmen Erlebnis werden.

 

Wichtelwerkstatt

Für diejenigen unter Euch, die lieber etwas Selbstgemachtes verschenken möchten, stelle ich an zwei Abenden mein Atelier als Wichtelwerkstatt zur Verfügung. Es können Weihnachtskarten, Engel, Sterne, Lichtobjekte u.a. aus Papier gestaltet oder kleine Bilder gemalt werden, natürlich mit meiner Unterstützung. Termine: Di 29.11. und 13.12. jeweils 19-21 Uhr, Kosten: 17 € (incl. Material).

 

Bild des Monats

Am liebsten würde ich Euch ja schon meine Omsewitzer-Adventskalender-Bilder zeigen, weil die so gut passen. Aber die sind natürlich noch streng geheim. Deshalb habe ich ein etwas älteres Bild ausgewählt, das auch gut in die kommende Zeit passt. Am 21.12. zur Wintersonnwende, wenn die Nacht am tiefsten ist, beginnt noch unsichtbar ein Lichtkeim zu wachsen. Die Tage werden wieder länger, auch wenn wir es noch nicht gleich merken. Aber schon allein das Wissen darum ist doch ein Grund zum Feiern, oder?

Also lasst uns in Liebe und Freude ein Fest des Lichtes zelebrieren.

Ich wünsche Euch allen eine schöne Zeit der Vorfreude mit Gelegenheiten zu Muße und Besinnlichkeit und falls wir uns vorher nicht sehen sollten, ein wundervolles Weihnachtsfest.

Mit herzlichen Grüßen,

 

Antje.

Wintersonnwende, Öl auf Leinwand, 2011, 50x60 cm

Übrigens auch im Adventskalender zu finden, ratet mal, an welchem Tag :-)

 


Ende der Kunstpostpause (7. Oktober 2016)

Liebe Kunstfreunde,

es gab eine lange Pause seit meiner letzten Kunstpost – und ich kann dafür noch nicht einmal einen wirklich handfesten Grund nennen. Es hat mit mir zu tun, mit den Fragezeichen des Lebens, mit dem Nach-innen-gehen, dem Ausschau-halten nach dem richtigen Weg. Es war eine Zeit der scheinbaren Stagnation, aber zugleich auch der Entwicklung. Ich habe meine Wurzeln ausgestreckt, um Halt zu finden hier an diesem wunderschönen Ort und ich habe mich dem Himmel entgegen gestreckt, den Visionen und Träumen. Wie ein Baum, der ruhig in Sonne, Sturm und Regen steht, der die Jahreszeiten annimmt, wie sie kommen, habe ich ausgeharrt und gewusst, es hat alles seine Zeit. Nicht dass das jetzt anders wäre. Noch immer habe ich diese ruhige Gelassenheit – alles was zu mir kommen soll, kommt zu mir, alles andere geht. Ein anderes Bild dafür ist das Fließen, das im "Flow" sein. Ich gehe oft in den Zschoner Grund, der ja ganz in meiner Nähe ist, und sitze dort am Bach. Das Wasser ist ein so großer Lehrmeister. Es hat mir z.B. gezeigt, dass es ganz natürlich ist, dass ruhig fließende, fast stehende Bereiche sich abwechseln mit rasant sprudelnden Abschnitten, ja dass dieser Wechsel gerade die Schönheit des Baches ausmacht. Und ich habe gesehen, dass es keine wirklichen Hindernisse gibt – es findet sich immer ein Weg, drunter oder drüber. 

Aber ich will nicht zu sehr ins Philosophieren kommen. Es soll ja hier auch um die Kunst gehen. Hier also ein paar Ankündigungen:

 

15./16. Oktober – Natur-Impuls-Festival in Neustadt/Sachsen

Am nächsten Wochenende folge ich einer Einladung des Vereins "Yoga im Herzen e.V." und zeige einige Bilder in der Neustadthalle in Neustadt/Sa. anlässlich des Natur-Impuls-Festivals. Auch einen Stand mit allerlei Kleinkunst werde ich haben – Ihr wisst schon: Karten, Lesezeichen, Lampen und Lichtobjekte u.a. nette Sachen, die das Leben bunter und schöner machen … Informationen zu diesem tollen Festival findet Ihr hier: http://www.yoga-im-herzen.de – Vielleicht habt Ihr ja Lust auf einen Ausflug ins beschauliche Neustadt.

 

Kursangebote

Nächste Woche gibt es von Montag bis Donnerstag (10.–13.10.) einen Kinder-Ferienkurs. Mehr dazu hier: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/herbstferien/

Regelmäßig findet der Offene Malkurs montags 19.30–21.30 Uhr und dienstags 9.30–11.30 Uhr statt (Ausnahme 11.10 ist auf 14.10. verlegt).

Am 29. Oktober gibt es wieder einen "Tag für mich" – diesmal mit dem Thema "Veränderung ist das Leben – wie meistere ich Zeiten des Wandels". siehe http://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/ein-tag-für-mich/

 

Vorschau auf den Advent

Zwei Termine hier schon mal für die Planung der Vorweihnachtszeit, die ja erfahrungsgemäß recht voll gepackt ist:

Am 4. Dezember von 13 bis 18 Uhr findet wieder unsere "Adventskümmelei" statt, ein kleines, feines Kunst-Handwerker-Märktchen rund um die Kümmelschänke mit Live-Musik, Glühwein und Bratwurscht.

Am 10. und 11. Dezember bin ich wieder dabei beim Fairen Weihnachtsmarkt in der Dreikönigskirche, ein wirklich netter Indoor-Weihnachtsmarkt mit Niveau. Infos dazu hier: http://fairer-weihnachtsmarkt.de

 

Bild des Monats

Voller Dankbarkeit für den vergangenen Sommer zeige ich Euch heute ein Bild, dass ich in eben diesem gemalt habe. Es heißt "Mein Garten" und drückt eher eine Vision, einen Traum aus, obgleich viele Elemente darin aus den Gärten stammen, in denen ich gerade mitwirke.

Möge die Erinnerung an die Wärme und Schönheit des Sommers und die Fülle des Herbstes uns gut durch die nun langsam beginnende dunkle Zeit tragen. In diesem Bild ist sie jedenfalls gut konserviert.

Mit herzlichen und farbenfrohen Grüßen,

Antje.

Mein Garten, 70 x 50 cm, Öl auf Leinwand, 560 €


Kunstpost im Wonnemonat (4. Mai 2016)

Liebe Kunstfreunde,

hach, wie die Zeit vergeht … seit der letzten Kunstpost sind schon wieder zwei Monate ins Land gegangen und der Mai ist gekommen mit seinen ausschlagenden Bäumen, zauberhaft blühenden Landschaften und tirilierenden Piepmätzen, endlich wieder zweistelligen Temperaturen – und mit allerhand schönen Ereignissen. Neben der künstlerischen Arbeit zieht es mich nun wieder verstärkt hinaus in Garten und Gelände. Zwar habe ich keinen eigenen Garten, kann aber im Rosengarten der Kümmelschänke mitmachen und im Gemeinschaftsgarten Gorbitz, den seit diesem Jahr ca. 30 Menschen zusammen bestellen. Der Gemeinschaftsgarten ist offen für alle zum Gärtnern, Sich-treffen, Chillen, Grillen, … Wir haben den ehemaligen Schulgarten der Laborschule übernommen, samt Bienen, Teich und bereits vielen schönen und leckeren Pflanzen und sind Teil einer tollen Bewegung in unserer Stadt. Wer mehr darüber wissen möchte, kann z.B. hier nachlesen: http://www.dresden-pflanzbar.de/gaerten/gemeinschaftsgarten-gorbitz/

Aber zurück zur Kunst und zum Atelier in der Kümmelschänke ...

 

Kümmelei im Mai

Gleich am kommenden Sonntag, dem 8. Mai, findet von 11 bis 19 Uhr rund um die Kümmelschänke ein kleines Festchen mit Markttreiben und Musik von „Unfolkkommen“ (www.unfolkkommen.de) statt – die „Kümmelei im Mai“. Das Wetter soll ja zum Aufenthalt im Biergarten einladen, eine gute Gelegenheit für ein Wiedersehen, denn ich werde auch wieder meinen bunten Gabentisch aufbauen.

 

KUNST:offen in Sachsen

Eine Woche danach, von Samstag 14. bis Montag 16. Mai, laden über 200 Künstler in ganz Sachsen zum 12. KUNST:offen ein. Alle Infos wie immer auf www.kunstoffeninsachsen.de. Ich werde an allen drei Tagen mein Atelier öffnen und freue mich auf nette Besucher und anregende Gespräche. Und vielleicht wechselt ja auch das eine oder andere Werk den Besitzer. Meine kleine Aktion – 15 Bilder aus 15 Jahren mit 15 Texten und 15 % Rabatt – ist vorab bereits auf meiner Internetseite zu sehen: http://antje-seewald.jimdo.com/malerei/15-jahre-15-bilder/

 

Ein Tag für mich

Die neue Kursreihe, die in den vergangenen Monaten begonnen hat und deren Vorbereitung mir viel Freude macht, wird weiter fortgesetzt. Der nächste dieser Mal-Samstage ist am 21.05.16 und steht unter dem Motto: Malend im Augenblick sein – Ich bin so wie ich bin – eine kreative Entdeckungsreise zu mir selbst. Das wird sicher wieder spannend.

 

Workshop Punktmalerei

Altbewährt und immer wieder schön ist dagegen die Punktmalerei – der nächste Kurs findet am 25.05. von 18 bis 22 Uhr statt. Wie immer wird es ein gemütlicher, meditativer Abend mit Musik und australischen Märchen und Mythen und dabei entstehen Punkt für Punkt kleine Meisterwerke.

 

Kunstmeile auf der "Böhmischen"

Zum Ende des Monats, am 28. Mai, bin ich mal wieder in der Neustadt präsent und mache bei der Kunstmeile in der Böhmischen Straße mit (11–18 Uhr). Wer also Lust auf einen Spaziergang durch's Szeneviertel hat, ist herzlich eingeladen.

 

Kunstmesse NEUE ArT16

Und schon mal zum Vormerken im Kalender: Am 4./5. Juni hat in der Messe Dresden die Kunstmesse NEUE ArT Premiere. Das wird sicher ein interessantes Event, denn es sind Künstler aller Sparten dabei, Profis und Laien und sie werden sich aktiv mit ihrer Kunst vorstellen. Mehr dazu hier: http://www.messe-dresden.de/veranstaltungskalender/messe/neue-art/beschreibung.html

 

Ferienkurse

Ein letzter Kurs-Hinweis: Für die Sommerferien sind wieder künstlerische Ferienkurse für Kinder von 6-12 Jahren geplant, alle Infos dazu finden sich auf meiner Internetseite. Bei Anmeldung bis zum 31.05. gibt es einen Frühbucherrabatt.

 

Bild des Monats

Und nun noch was für's Auge. Passend zum einleitenden Garten-Thema gibt es heute ein mehrteiliges Rosen-Bild mit einer besonderen Entstehungsgeschichte, die allerdings nicht untypisch für mich ist. Zuerst war da ein Palettenbild – also restliche Acrylfarbe von der Palette auf eine Platte gespachtelt. Daraus wollte eine Rose werden. Aber der Bildausschnitt gefiel mir am Ende nicht und so habe ich das Bild kurzerhand auf ein kleineres Format zurecht gesägt. Da ich die abgesägten Stücke nicht einfach entsorgen wollte, habe ich sie weiter zerkleinert und zu einem weiteren Bild neu zusammen gesetzt - es war erstaunlich, wie gut das passte, und sogar die beiden letzten Stückchen fanden noch Verwendung - ergänzt durch ein paar schöne Worte und einige nachträglich gemalte Tautropfen. Fertig. Hübsch, nicht?

 

Ich wünsche Euch allen eine schöne Frühlingszeit und vielleicht sehen wir uns ja hier oder da.

Herzliche Grüße,

Antje.


461  PB Rose (4 Teile) | Acryl/Öl auf Hartfaser, 2015, ca. 75 x 40 cm, 120 Euro


Kunstpost aus dem Zwischenreich (3. März 2016)

Liebe Kunstfreunde,

der Winter ist schon fast vorbei, der Frühling noch nicht ganz da – irgendwie befinden wir uns dazwischen. Und das nicht nur in puncto Wetter. Schon lange wird über den Aufbruch in eine neue Zeit gesprochen und doch fühlt es sich für viele gerade etwas zäh an und das Alte will einfach noch nicht gehen. Aber wie schon der alte Heraklit 500 v. Chr. bemerkte: “Nichts ist so beständig wie der Wandel”. Veränderung geschieht so oder so, es ist nur die Frage, wo sie hin führt. Und darauf hat jeder von uns seinen Einfluss, mag er auch noch so gering sein. In welche Richtung gehen unsere Gedanken und Handlungen - sind sie von Angst oder Liebe bestimmt?

 

Malen mit Flüchtlingskindern

Was uns gerade alle bewegt, ist das Thema Flüchtlinge. Gerade dabei stellt sich die Frage nach Angst oder Liebe ausgesprochen deutlich. Ich möchte jetzt nicht politisch werden, denn das hier ist ja eine Kunstpost, aber auf welcher Seite ich stehe, mag ich schon zeigen. Meine Aktivität ist zwar nur sehr bescheiden, ich male einmal im Monat mit Kindern in einer Erstaufnahmeeinrichtung, aber ich denke, jede noch so kleine Hilfe zählt für diese Menschen, die in so schwierigen Verhältnissen leben.

 

Trommeln und Singen

Ein wichtiger Beitrag für eine friedlichere Welt ist es auch, in die eigene Mitte zu kommen und Frieden im Inneren zu finden. Dazu kann Musik auf jeden Fall beitragen. Am kommenden Sonntag kommt wieder Corynna Kilian mit ihrer Großen Trommel in mein Atelier und lädt zum gemeinsamen Singen und Trommeln ein. Der tiefe Klang der Trommel versetzt den ganzen Raum in eine großartige Schwingung. Ich freue mich schon sehr darauf. Wer kommen möchte, sollte bitte spätestens einen Tag vorher Bescheid geben.

Außerdem lade ich einmal im Monat zum Wohlfühl-Singen ein - in gemütlicher Runde bei Tee und Kerzenschein mit Liedern aus aller Welt. Alle Termine findet Ihr hier: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/singen/

 

Kurse

Es gibt natürlich auch wieder jede Menge Malkurs-Angebote bei mir, zum Beispiel eine Reihe ganztägiger Samstags-Workshops "Ein Tag für mich" - mit unterschiedlichen Themen, denen wir uns malerisch und spielerisch nähern. Alle Informationen wie immer auf http://antje-seewald.jimdo.com/kurse-veranstaltungen/

 

Neue Malkurs-Ausstellung

Zum zweiten Mal präsentieren die TeilnehmerInnen meines offenen Malkurses ihre Werke der Öffentlichkeit. Im Laufe der Jahre sind viele tolle und bemerkenswerte Bilder entstanden. Am 16. März um 16 Uhr wird in der Helios-Klinik Dippoldiswalde die Ausstellung "Malen nach Lust und Laune" eröffnet und Ihr seid herzlich eingeladen zur Vernissage. Der Flyer dazu ist auch auf meiner Internetseite zu finden.

 

Ausstellung "Farbe ist die Sprache des Lichts" im Club Passage ab 21. April

Eine Auswahl meiner Bilder wird ab dem 21. April im Club Passage in Dresden Gorbitz (www.club-passage.de) für zwei Monate zu sehen sein. Zu den Öffnungszeiten und nach Absprache kann man sie dort besichtigen.

 

Kümmelei im  Mai

Ein feines kleines Fest mit Musik, Markttreiben und mehr wird es am Sonntag, dem 8. Mai rund um die Kümmelschänke geben. Natürlich werde auch ich wieder einen Stand mit allerlei Kleinkunst haben.Genaueres folgt später.

 

12. KUNST:offen in Sachsen zu Pfingsten

Und eine Woche später, vom 14. bis 16. Mai ist wieder KUNST:offen in Sachsen und ich lade an allen drei Tagen von 10-18 Uhr ein zu einem Schwatz bei einem Gläschen oder Tässchen. Es wird diesmal eine kleine Sonder-Aktion geben: 15 Bilder mit 15 Texten aus 15 Jahren gibt es 15% günstiger. Welche Bilder das sein werden, steht demnächst auf meiner Internetseite.

Auf www.kunstoffeninsachsen.de sind wie immer alle Teilnehmer zu finden.

 

Bild des Monats

So, nun schließe ich den Kreis zum Anfang der Mail mit einem schon etwas älteren Bild. "Global Healing" heißt es und es drückt den Wunsch nach einer heileren, besseren Welt aus. Dazu fällt mir ein Zitat ein: Wenn einer alleine träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, so ist es der Beginn einer neuen Wirklichkeit.

Lasst uns also träumen und in Liebe handeln.

Herzliche und kunstvolle Grüße,

Antje.

 

183  |  Global Healing, Öl auf Leinwand, 2009, 40 x 40 cm, 220 Euro


Neues Jahr - neues Glück - neue Kunstpost (1. Januar 2016)

 

Liebe Kunstfreunde,

ich hoffe, Ihr hattet einen angenehmen Jahreswechsel - laut oder leise, fröhlich oder besinnlich … und ich wünsche Euch für dieses Neue Jahr Liebe und Frieden vor allem, Gesundheit und Lebensfreude, Licht und Schatten in schöner Harmonie auf allen Euren Wegen.

 

Mich erfüllt gerade eine stille Freude - oder freudige Stille - etwa so, wie ich mir vorstelle, dass sich eine Blumenzwiebel auf ihr baldiges Erblühen freut. Die Natur hält ihre Winterruhe (obwohl in diesem merkwürdigen Jahr die Ringelblumen noch immer und die Primeln schon wieder blühen). Die Bäume sind kahl und die Felder und Beete (fast) leer. Aber die Tage werden nun schon wieder länger und die ersten Triebe sind bereits zu sehen. Eine leise Ahnung von der Wiederkehr des Frühlings zieht durch die Luft, eine Idee von Erneuerung und Wachstum - nicht nur in der Natur. Und das macht mich froh und lässt mich hoffnungsvoll in dieses beginnende Jahr blicken, mit ruhiger Gewissheit, dass sich alles immer zum Besseren entwickelt, auch wenn wir das manchmal nicht gleich erkennen.

 

Neujahrstrommeln 

Hier im Atelier geht es auch gleich mit einer schönen Veranstaltung los. 

Am Sonntag, dem 3. Januar ab 17 Uhr treffen wir uns, um einfache indianische Lieder zur großen Trommel zu singen, angeleitet von Corynna Kilian. (Beitrag 10 Euro). Darüber freue ich mich sehr, denn dabei entsteht sicher eine gute Energie, die noch eine Weile mein Atelier in Schwingung versetzt. Wer noch kurz entschlossen dazu kommen möchte, möge mir bitte kurz Bescheid geben.

 

Abendkurs

Ab 18. Januar wird nun auch der Offene Malkurs am Abend starten - vorerst  14-tägig (ungerade Wochen), montags von 17.30 bis 19.30 Uhr. 

Wer also mal wieder nach Lust und Laune malen möchte, kann gern dazu kommen. Über Anmeldung spätestens zum Vortag würde ich mich freuen.

 

Weitere Veranstaltungen neben den regulären Malkursen (siehe http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/), zu denen Ihr herzlich eingeladen seid:

 

Vortrag "LebensKunst"

Am Donnerstag 28. Januar um 20 Uhr, hält der Heiler und Coach Gemmani einen interessanten Vortrag zum Thema „LebensKunst“ in meinem Atelier (etwa 2 Stunden. Der Beitrag ist eine freie Spende für eine Naturschule im Aufbau, in Indien). Anmeldung bitte bis spätestes 25. Januar via gemmani@web.de.

 

Frauentag

Ein Event, auf das ich mich sehr freue, ist der nächste  Frauentag am Sa 30.01.16 von 10–18 Uhr.

Diesmal ist das Thema: Zunehmendes Licht – Meine Visionen für das neue Jahr. Wir wollen unsere Pläne, Ideen und Herzensprojekte erkunden oder entdecken und ihnen mit verschiedenen Mitteln Leben einhauchen, u.a. auch malend. Diesen kraftvollen Tag werde ich wieder zusammen mit Dr. Silvia Deinert gestalten und wir hoffen, dass er ebenso schön wird, wie der letzte Frauentag im September. Alle Informationen finden sich hier: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/frauentag/

 

Ausstellung

Zur Zeit sind noch einige meiner Bilder im Gastraum der Kümmelschänke zu sehen. Die nächste Ausstellung wird dann im April im Club Passage in Gorbitz sein.

 

Bild des Monats

Das Bild, das ich heute ausgewählt habe, hängt in meinem Atelier an der Wand. Immer wieder stehen Betrachter lange davor und gehen auf Entdeckungsreise. Der Titel ist: "Unergründlich - ein Augenblick in der Zeit". Viele kleine Momente sind darin eingefangen, die vergänglich und doch irgendwie ewig sind - ein Flügelschlag, das Aufbrechen einer Ei-Schale, das Fallen eines Blattes oder einer Feder … ich habe ein paar Detail heraus kopiert, aber eigentlich sollte man dieses Bild lieber im Original genießen.

Also kommt mal vorbei. Es lohnt sich.

Für heute herzliche Grüße und kommt gut in die neue Zeit,

Antje.

 

 

444  |  Unergründlich - ein Augenblick in der Zeit , Öl auf Leinwand , 2015, 90 x 60 cm, 800 €


Kunstpost in herbstlichem Licht (26. Oktober 2015)


Liebe Kunstfreunde,

es war ein üppiger Sommer. Ich habe dieses Jahr das Gefühl, so richtig satt geworden zu sein von Licht und Wärme, Früchten und  Grün. Und jetzt könnte ich ins Schwärmen kommen über die Schönheit dieses Herbstes … die Fülle an Farben, Äpfeln und Nüssen … aber ich will Euch ja nicht langweilen, sondern inspirieren.


Intuitives Malen und persönliche Entwicklung

In der letzten Zeit sind einige sehr persönliche Bilder entstanden, ich habe malend Themen bewegt, die mich gerade beschäftigen - wie z.B. Selbstliebe, Herzöffnung, mein inneres Kind. Dabei habe ich wieder einmal gemerkt, wie gut das Malen geeignet ist, den Kopf auszuschalten und in tiefere, unbewusste Schichten zu gelangen. Das hat mich auf den Gedanken gebracht, diesen Aspekt des Malens noch mehr in meine Kursangebote zu integrieren. Ein Kurs dieser Art zum Thema Selbstliebe ist nun vorbei und ich bin sehr angetan davon. Es war berührend und befriedigend, zu sehen, wie entspannend und gleichzeitig anregend dieses intuitive Malen wirkt.

Es wird also zukünftig weitere Angebote geben, die Malen und Persönlichkeitsentwicklung unter einen Hut bringen. Informationen dazu gibt es wie immer auf meiner Internetseite.


Für Frauen

Ein zweiter Schwerpunkt, der sich gerade herauskristallisiert, sind Angebote ganz speziell für Frauen - nicht weil ich etwas gegen Männer hätte, sondern weil es eine ganz besondere Energie ist, wenn nur Frauen zusammen kommen (wie auch in reinen Männerrunden), weil Frauen einen anderen Zugang zu ihrer Kraft und zur Verbindung mit ihrer Seele haben als Männer und sie dann auch wieder besser für die Männer da sein können. Es gab im September in meinem Atelier einen "Frauentag", zusammen mit meiner Freundin Silvia Deinert, die als Coach ihr umfangreiches Wissen und ihre Erfahrung eingebracht hat. Das war ein wundervoller Tag, der nach Fortsetzung ruft. Am 30.1. 2016 wird es voraussichtlich den nächsten Frauentag geben. Zuvor gibt es einige kleinere Aktivitäten. Eine davon ist das 


Singen im Kreis der Frauen

Am kommenden Donnerstag, dem 29.10. ab 19.30 kommt Corynna Kilian mit ihrer Großen Trommel in mein Atelier und wir trommeln und singen gemeinsam indianische Lieder - auch das ist sehr entspannend und hilft, den Kopf auszuschalten und ins Hier und Jetzt zu kommen. Sehr empfehlenswert. Wer kommen möchte, möge bitte schnell Bescheid geben.


Malen im Rhythmus des Jahres und Bewegungsübungen für die weibliche Kraft 

Am Freitag, dem 6.11. wird Silvia Deinert wieder bei mir zu Gast sein und eine kleine Auffrischung bzw. ein Kennenlernen der Übungen anbieten, die wir beim Frauentag gemacht haben (18–19 Uhr). 

Anschließend malen wir zum Thema "AhnInnen – ErINNERungen zu Beginn der dunklen Zeit" (19–22 Uhr). Ein spannendes Thema, denn die Verbindung zu unseren Ahnen, insbesondere den weiblichen, beeinflusst unser Dasein oft auf einer unbewussten Ebene. Sich malend diesen Aspekten seines Lebens zu nähern tut gut und ist in der Zeit des abnehmenden Lichtes leichter als sonst möglich.


Für alle - einfach kreativ sein und Schönes erschaffen

Natürlich gibt es auch noch Kurse in meinem Atelier, die allen offen stehen. Neben dem Offenen Malkurs (dienstags) z.B. das Sonntagsmalen (8.11.) oder Kreatives wie Lampenschirme aus Papier gestalten (21.11.) und die Weihnachtskarten-Werkstatt (9.12.)


Apropos Weihnacht … 

zwei Termine hier schon mal zum Vormerken:

Am 6.12. gibt es die "Adventskümmelei", ein kleines feines Märktchen in der Kümmelschänke und drum herum mit Kunst und Handwerk vom Feinsten.

Und  am 12. und 13.12. bin ich wieder dabei beim Fairen Weihnachtsmarkt in der Dreikönigskirche - eine sehr sympathische Aktion, finde ich.


Zuvor gibt es noch eine andere sympathische Aktion, an der ich mich beteilige:

UNICEF-Kunstauktion am 11. Dezember

Am 30.10. um 17 Uhr wird eine Ausstellung mit Werken verschiedener Künstler in der SAP-Galerie am Postplatz eröffnet. Diese Werke werden dann ebenda am 11.12. zugunsten von UNICEF versteigert (17-21 Uhr). Eine gute Gelegenheit, Kunstinteresse und Wohltätigkeit zu verbinden. Ich habe mein Bild "Augenschmaus" gespendet.


Bild des Monats

So, nun schließe ich den Kreis und zeige Euch eines meiner neuesten Bilder - "Herzöffnung". Es stellt einen Prozess dar, der mich seit geraumer Zeit begleitet. Mit einer Meditation hat es begonnen, bei der ich mir vorgestellt habe, mein Herz würde sich wie eine Blüte öffnen und Liebe wie einen Duft verströmen. Inzwischen ist diese Blüte immer weiter gewachsen und ich kann mir das Bild jederzeit vor mein inneres Auge rufen, z.B. wenn mir im Außen Hass und Dummheit begegnen. Ich übe jedenfalls.

Und mit diesem liebevollen Thema schließe ich nun auch und wünsche Euch allen viel Herzenswärme und ein freudvolles Dasein,

Antje.

471 | Herzöffnung, Öl auf Leinwand, 70 x 50 cm,  500 €


Sommerliche Kunstpost (17. JULI 2015)

Liebe Kunstfreunde,

wohl wissend, dass gerade Urlaubszeit ist und nicht alle diese Kunstpost lesen werden, möchte ich heute aus der Fülle, die uns gerade überall umgibt schöpfen und Euch vielleicht mal wieder ein bisschen Lust machen auf Kunstgenuss und Kreativsein. Die Üppigkeit der Natur und die wunderbare Leichtigkeit des Sommerlebens laden ja eher zum draußen sein ein, aber ich möchte Euch dennoch meine Angebote nicht vorenthalten.

Inzwischen bin ich in meinem neuen Atelier in der Kümmelschänke gut angekommen, es gab schon die ersten Kurse und einen Kindergeburtstag und auch neue Bilder entstehen, wenn auch in den letzten Wochen das Einrichten und Planen allerhand Zeit und Kraft beansprucht hat.


Atelier offen 

Einige altbewährte Dinge habe ich beibehalten. So werde ich auch weiterhin immer am 3. Sonntag im Monat auf jeden Fall mein Atelier von 10 bis 18 Uhr für Besucher öffnen (19.7. / 16.8. / 20.9. …). Ansonsten steht meine Tür immer offen wenn ich da bin und es passt und nach vorheriger Absprache könnt Ihr natürlich auch zu anderen Zeiten gern mal vorbei kommen. Die Schänke ist übrigens wochentags ab 17 Uhr, Sa ab 14 und So ab 12 Uhr geöffnet.


Offener Malkurs, Kinderkurs, Sonntagsmalen, Ferienkurse ...

Auch meine Malkurse laufen weiter wie gewohnt, bis auf einige Terminverschiebungen beim Offenen Vormittagskurs während der Ferienkurs-Wochen. 

Alle Informationen dazu findet Ihr auf meiner neu gestalteten Internetseite: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/

Für die Kinder-Ferienkurse im August gibt es übrigens noch freie Plätze.


1.8. Kunstmeile Böhmische Str.

Anfang August werde ich mich mal wieder in der Neustadt sehen lassen. Die sehr engagierten Händler der Böhmischen Straße laden zu einer Kunstmeile ein und da werde ich einen Stand beim Ziegelwerk haben - allerdings nur bei trockenem Wetter. http://www.die-boehmische.de


29.8. Theaterjahrmarkt - Bastelstand mit dem Omse e.V.

Und hier noch eine ganz andere Einladung - nämlich ins Theater Junge Generation (tjg) zum wohl letzten Theaterjahrmarkt am alten Standort. Ich werde dort an einem Stand des Omse e.V. sein und mit Euch und Euren Kindern kleine Kistchen basteln. Hierzu zitiere ich einfach mal von der tjg-Internetseite:

"Wir packen es! Das tjg. lädt alle BesucherInnen zu einem Blick in die Umzugskartons. Aus den Kisten, die wir später mit ins Kraftwerk Mitte nehmen, zaubern wir am SA 29.08.2015 ab 15:00 Uhr jede Menge Überraschungen, Spielaktionen und Leckerbissen. Vor dem Theaterjahrmarkt findet ab 13:00 Uhr das traditionelle Akademie-Picknick statt, bei dem sich alle Mitmachinteressierten über die Angebote der tjg. theaterakademie in der Spielzeit 2015 / 2016 informieren können." Klingt doch spannend, oder? Vielleicht sehen wir uns ja.


Vorschau auf den September

Im September stehen einige interessante Sachen in meinem Kurs-Kalender. Hier nur kurz die Termine. Wenn Ihr neugierig seid, schaut doch mal auf meine Internetseite. Dort könnt Ihr Euch auch gern anmelden.


12.9. Frauentag - Wege zu einer kraftvollen Weiblichkeit, zusammen mit Dr. Silvia Deinert - www.deinertcoaching.de

Alle Infos: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/frauentag/


16.9. Punktmalerei - die australische Art …

http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/punktmalerei/


23.9. Malen im Rhythmus des Jahres - Herbstanfang - Farbenrausch und Erntedank

http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/rhythmus-des-jahres/


26.9. Lampenschirme gestalten

http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/lampen/


27.9 in der Kümmelschänke: Knirpsenfrühstück

Spielerisches Erlebnisfrühstück für Kinder - Eltern dürfen mitgebracht werden.

Diesmal werde ich mit dabei sein und  mit den Kindern (und Eltern?) farbenfrohe Herbstbilder gestalten mit Frottage und Materialdruck.

http://kuemmelschaenke.de


Bild des Monats

So, das waren jetzt viele Informationen. Jetzt gibt's noch was für's Gemüt. Das Bild, das ich diesmal für Euch ausgesucht habe, steht noch ganz frisch auf der Staffelei. Ich habe es beim letzten "Malen im Rhythmus des Jahres" begonnen und nun ist es fertig. Das Thema war "Sommersonnwende – Höhepunkt und Umkehr". Ich habe mein Bild "Sprung in den Sommer" genannt. Dahinter steht der Gedanke, dass wenn man den Zyklus des Jahres mit dem einer Frau vergleichen würde, die Zeit der Sommersonnwende der Eisprung wäre - es springt etwas in die Welt, will befruchtet werden, wachsen und gedeihen.

Wie passend, finde ich. Auch ich möchte etwas Neues wachsen und erblühen lassen und freue mich auf einen inspirierten Sommer.


Ich wünsche Euch eine entspannte und genussvolle Zeit und freue mich auf ein Wiedersehen hier oder da,

Kunstvoll-sommerliche Grüße,

Antje.

0462  |  Sprung in den Sommer, Öl auf Leinwand, 40 x 40 cm, 240 Euro


Kunstpost mit frischem Wind (13. Mai 2015)

Liebe Kunstfreunde,

draußen ist die Natur nun förmlich zu üppigem Grün-Bunt explodiert. Kaum vorstellbar, dass vor kurzem alles noch trist und kahl war. Und auch bei mir kommt nun wieder Bewegung ins Leben. Ich kann Euch endlich von einer großartigen Neuigkeit berichten: Ab Juli werde ich Atelier und Wohnung in der Kümmelschänke in Omsewitz beziehen. Ich freue mich riesig darüber und bin voll neuem Elan. Viele von Euch kennen sicher diesen schönen Ort und wer noch nicht dort war, sollte das dann unbedingt mal nachholen - und vielleicht ein gutes Essen in der Schänke mit dem Kunstgenuss in meinem neuen - wunderschönen und großen - Atelier verbinden. Aber auch die Umgebung ist sehr nett und lädt zu einem Spaziergang oder zum Verweilen im Spielgarten (mit Mümmelhasen) ein. Ein bisschen Zeit ist ja noch bis zu meinem Umzug. Bis dahin habe ich noch viel zu tun und es gibt vorher noch ein paar Events.


KUNST:offen in Sachsen 23./24./25. Mai

Bereits übernächstes Wochenende ist Pfingsten und damit KUNST:offen. Ich lade Euch noch mal herzlich ein, mich hier im Werkhaus zu besuchen. Auch dieses Atelier hat ja seinen Charme, wenn auch einen ganz anderen, denn es ist ja in einer ehemaligen Plattenbau-Schule. Der weite Blick über Dresden ist nun größtenteils wieder vom Grün der Bäume verdeckt, mit denen ich mich sozusagen auf Augenhöhe befinde. Aber dafür gibt es ja im Atelier viel zu sehen. Es sind viele neue Bilder entstanden und auch die "Kleinkunst" (Karten, Lesezeichen, etc.) werde ich aus ihren Kartons holen. Und wer hungrig oder durstig zu mir kommt, kann sich über einen kleinen Imbiss freuen. Alle teilnehmenden Künstler mit ihren Öffnungstagen findet Ihr auf www.kunstoffeninsachsen.de


Ausstellung in der Helios-Klinik Dippoldiswalde

Ein Teil meiner Bilder wird über einen kleinen Umweg umziehen. Über den Sommer wird es im Krankenhaus Dippoldiswalde eine Ausstellung meiner Bilder geben. Die Vernissage findet am 17. Juni um 17 Uhr statt. Solltet Ihr Lust auf einen Ausflug ins schöne Dipps (mit der noch schöneren Dippser Heide drumrum) haben, seid Ihr schon mal herzlich eingeladen.


Ausblick auf die Ferien

Für diejenigen unter Euch, die Kinder oder Enkel im Schulalter haben ist vielleicht mein Ferienangebot im neuen Atelier interessant. Wir werden jeweils 8 Tage (2 Wochen, Mo-Do) verschiedene künstlerische Techniken ausprobieren. Es ist auch möglich, einzelne Tage zu buchen. Alle Informationen findet Ihr hier: http://antje-seewald.jimdo.com/kurse/ Es gibt übrigens einen Frühbucher-Rabatt bis zum 15. Juni.


Bild des Monats

Passend zu meiner Freude über den Neubeginn zeige ich Euch heute das Bild "Die Freude tanzender Formen". Es ist 2014 entstanden und inspiriert von einem Kapitel des (übrigens ganz wundervollen) Buches "Schönheit - das Buch vom Reichtum des Lebens" von John O'Donohue. 


Ich wünsche Euch allen eine inspirierte Spätfrühlings-Frühsommer-Zeit.

Mit herzlichen Grüßen,

Antje.


423 | Die Freude tanzender Formen, 

Öl auf Leinwand, 2014, 100 x 70 cm, 980 €



Frühlings-Kunstpost … (9. April 2015)

Liebe Kunstfreunde,

April, April, der macht was er will - so wechselhaft wie das Wetter ist, geht es auch in meinem Inneren gerade zu. Zwischen nasskalter Mutlosigkeit und sonnenwarmer Herzensfreude, ängstlich erstarrten Minusgraden am Morgen und zuversichtlich warmen Glücksgefühlen am Mittag ist alles in Bewegung. Aber wer mich kennt, weiß ja, dass ich ein unerschütterlicher Optimist bin - in Anlehnung an die Bauernregel: Wenn der April Spektakel macht, gibt's Heu und Korn in voller Pracht.

Ein Thema, das mich gerade sehr beschäftigt, ist die Ungewissheit meines zukünftigen Wohn- und Arbeitsortes. Noch bis zum Sommer habe ich mein Atelier hier im Werkhaus, aber dann muss ich raus und bin deshalb auf der Suche nach einem großen Raum zum Arbeiten und zwei kleinen zum Leben - am liebsten mit einem Stück Garten drumherum und obendrein bezahlbar. Träumen ist ja erlaubt - also widme ich mich der Visionspflege und halte die Augen offen. Für sachdienliche Hinweise bin ich natürlich dankbar.


Sonntagsmalen u.a. Kurse

Aber noch habe ich ja mein schönes Atelier mit der tollen Aussicht und um meine Freude daran zu teilen, habe ich mir ein neues Angebot ausgedacht, für all diejenigen, die gern mal wieder kreativ sein wollen, aber wochentags zu viel um die Ohren haben. An einem Sonntag im Monat lade ich ein zum "Sonntagsmalen". Wie beim Offenen Malkurs am Dienstag-Vormittag kann hier jeder seine Ideen umsetzen oder sich zu diesen inspirieren lassen, verschiedenste Farben, Pinsel, Spachtel, Papier etc. stehen zur Verfügung, lediglich Keilrahmen, falls gewünscht, müssten selbst mitgebracht werden. Wir nehmen uns ganze 4 Stunden Zeit, denn die braucht man erfahrungsgemäß. 

Hier die Daten:

Sonntag, 19.04.2015 / 17.05.2015 / 14.06.2015

Zeit: 13–17 Uhr

Anmeldung bitte spätestens eine Woche vorher.

Preis: 40 Euro pro Nachmittag

 

Mehr Informationen zu Kursen sind auf meiner Internetseite www.antje-seewald.de zu finden. 

Der nächste Termin ist das "Malen im Rhythmus des Lebens", diesmal zum Thema: Walpurgis - Liebe, Lust und Fülle am Mittwoch, 13.05.15, 18–22 Uhr.

 

KUNST:offen in Sachsen - Pfingsten 23./24./25. Mai 2015

Auch in diesem Jahr werden zu Pfingsten wieder viele Künstler ihre Ateliers öffnen - auch ich. An allen drei Tagen von 10 bis 18 Uhr freue ich mich auf regen Besuch und bereite auch eine kleine Knabberei vor. Es ist viel Neues entstanden im letzten Jahr - manch ein Bild hat mich auch schon wieder verlassen, worüber ich durchaus nicht traurig bin, denn alle meine "Babies" kommen ja in gute Hände.

Einige ältere Bilder von mir werden zu Pfingsten noch im Ulmenhof zu sehen sein, wo Sven Ove Schindler seine Türen am Sonntag und Montag öffnet. Dort findet am Sonntag 16 Uhr zusätzlich ein kleines Konzert mit Gesang und Pianobegleitung statt.

Alle Teilnehmer am 11. KUNST:offen und weitere Informationen sind zu finden auf www.kunstoffeninsachsen.de.

 

Bild des Monats

Ein schnuckeliges kleines frühlingsgrünes Bild habe ich heute für Euch ausgewählt. Es ist von einem Waldspaziergang inspiriert und hat einen extravaganten waldfarbenen Rahmen. 

Wenn mir die Menschenwelt mal über den Kopf wächst, finde ich immer Zuversicht und Entspannung im Grünen. Und das derzeitige Frühlingserwachen in der Natur finde ich besonders wohltuend.

 

Ich wünsche Euch allen eine zauberhafte Frühlingszeit und freue mich auf ein Wiedersehen.

Herzliche Grüße,

Antje.

 

Waldgrün, Öl auf Hartfaserplatte, 37x26,5 cm, 180 Euro mit Rahmen 



 Kunstpost mit Vorfreude auf das Licht … (22. Januar 2015)

Liebe Kunstfreunde,

heute morgen habe ich gelesen, dass die Vereinten Nationen 2015 zum „Internationalen Jahr des Lichtes“ erklärt haben. Unter dem Motto “Light for Change – Licht für Wandel” soll es "an die Bedeutung von Licht als elementare Lebensvoraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen und daher auch als zentraler Bestandteil von Wissenschaft und Kultur erinnern." Es gibt sogar eine Internetseite dazu: www.jahr-des-lichts.de

Na, da habe ich ja intuitiv den richtigen Titel für meine erste Ausstellung in diesem Jahr gewählt: "Lebenslicht". (Flyer im Anhang) Am kommenden Sonntag werden wir ab 15 Uhr im Yogahaus Dresden, Loschwitzer Str. 7, einen hoffentlich angenehmen Nachmittag mit Kunst und Mantra-Singen verbringen und eine weitere Dimension des Themas Licht ins Spiel bringen - die spirituelle. Ich denke, diese Art von Licht kann unsere Welt gerade gut gebrauchen.

Aber natürlich freue ich mich auch über die schon erkennbare Zunahme des Sonnenlichtes. Die ersten Frühlingsboten blühen schon und die Vögel singen an manchen Tagen aus voller Kehle. Demnächst (2. Februar) ist Lichtmess und damit die dunkelste Zeit des Jahres endgültig vorbei. Wenn das kein Grund zum Singen ist …


Weiter geht es dann mit einer Vernissage am 5. Februar 19 Uhr im "Ziegelwerk" - Dresdens erste Adresse für Liebhaber schöner Dinge! (steht auf der Internetseite www.ziegelwerk-dresden.de). Ein passender Platz für meine Bilder, finde ich :-)


Auch im März bemühe ich mich weiter um die Vermehrung des Lichts. (In Anlehnung an Eva Strittmatters Gedicht "Pflicht": Ich hoffe, dass ich sie erfülle / die allererste Menschenpflicht: / Dass ich die Sonne nicht verhülle. / Dass ich vermehr das Erdenlicht.)

Unter dem Motto "Lichtvolle Kunst" wird es wieder die ART LOBBY im Rahmen der Messe aktiv+vital vom 6. bis 8. März geben - und ich bin dabei.

In diesem Sinne grüße ich Euch herzlich und wähle heute ein etwas älteres "Bild des Monats". Es drückt aus, was ich Euch/uns allen wünsche:

"Licht und Liebe"

(Öl auf Leinwand, 2009, 40x40 cm, 210 Euro)



Kunstpost im Advent … (1. Dezember 2014)

Liebe Kunstfreunde,

lange habe ich nichts hören lassen. Nun ist wie immer ganz plötzlich der Dezember da. Dankbar für den langen, schönen, milden Herbst, der uns in diesem Jahr vergönnt war, geht es nun so richtig hinein in die dunkle Zeit. Und doch ist schon die Vorfreude auf das neue Licht zu spüren in all den vielen Lichtern, die in dieser Zeit überall entzündet werden.


Fairer Weihnachtsmarkt am 12./13. Dezember

Ich bin ja eigentlich gar kein Freund von Weihnachtsmärkten, aber dieses Jahr bin ich sogar selbst bei einem dabei, nämlich beim Fairen Weihnachtsmarkt in der Dreikönigskirche. Am 12. Dezember von 15 bis 20 Uhr und am 13. Dezember von 10 bis 20 Uhr könnt Ihr mich gern an meinem Stand besuchen und vielleicht in meinem Angebot von kleinen Engelchen über liebevoll handgemachte Weihnachtskarten bis zu mittelgroßen Gemälden das eine oder andere Geschenk für Eure Lieben entdecken. Mehr Infos zu dieser wirklich netten Veranstaltung findet Ihr hier: http://fairer-weihnachtsmarkt.de


Zwei Ausstellungsankündigungen

Am Sonntag, 25. Januar um 16 Uhr wird im Yogahaus Dresden auf der Loschwitzer Str. 7 meine Ausstellung "Lebenslicht" eröffnet.

Und am 5. Februar gibt es eine kleine Vernissage im "Ziegelwerk", einem feinen Laden für schöne Dinge in der Böhmischen Straße 15, Dresden. Die Bilder werden dort nur für kurze Zeit zu sehen sein.


Messe room+style

Vom 9.-11. Januar bin ich wieder auf der Messe room+style anzutreffen. Auch dort gibt es größere und kleinere Bilder zu sehen sowie diverse "Kleinkunst" zu erwerben. Mehr Informationen zu dieser interessanten und stilvollen Messe: www.messe-dresden.de/veranstaltungskalender/messe/room-style/beschreibung.html


Bild des Monats

Dieses Bild heißt "Tiefes Vertrauen". Es erscheint mir zur Zeit sehr passend, denn das zu üben scheint gerade mal wieder meine Lebensaufgabe zu sein.

406 Tiefes Vertrauen, Öl auf Leinwand, 2014, 80x60 cm, 680 Euro

 

Ich wünsche allen eine besinnliche Adventszeit mit Vertrauen und viel Licht in der Dunkelheit.

Herzliche Grüße,

Antje.



Die Kunst(post) des Loslassens … (18. August 2014)

Liebe Kunstfreunde,

die Zeit des Schnitterin-Festes liegt hinter uns. Das Getreide ist geerntet und traditionell das erste Brot daraus gebacken. Der Sommer hat seinen Höhepunkt überschritten und es wird bald schon ein wenig nach Herbst riechen. Es gibt jede Menge zu ernten und abzuschneiden und so ist es auch eine Zeit des Loslassens. 

Das betrifft mich in diesem Jahr ganz besonders. Ich habe mich von meinem Partner und damit auch vom Ulmenhof getrennt und bin mit meinem Atelier ins Werkhaus in Gorbitz gezogen (Espenstraße 5, neben der Laborschule). Das war kein leichter Schritt, aber ich vertraue darauf, dass einem Ende immer auch ein neuer Anfang folgt und hoffe, dass sich neue Gelegenheiten eröffnen werden, meine Kunst in die Welt zu bringen.

 

Einzugs-Ausstellung

Für alle, die neugierig auf mein neues Domizil sind, habe ich mir überlegt, in dem sehr großzügigen Flur vor meinem Atelier eine Einzugs-Ausstellung zu zeigen. Am Mittwoch, dem 27 August ab 16.30 freue ich mich über Besucher. Um 19.30 werde ich eine kleine "offizielle" Atelier-/Ausstellungseröffnung zelebrieren. Die Bilder werden dann bis zum 9. September hängen, ein Besuch in meinem Atelier ist aber jederzeit (nach Absprache) möglich.

 

Kurse

Ab September wird es auch wieder Malkurse geben - natürlich am neuen Ort.

Dienstags von 9.30–11.30 gibt es wieder den Offenen Malkurs. Hier ändert sich der Preis auf 15 Euro (incl. Farben, Pinsel etc., excl. Leinwände/Malgründe). Ermäßigung auf Anfrage. Bitte spätestens 2 Tage vorher anmelden.

Donnerstags von 16–17 Uhr gibt es einen neuen Kreativkurs für Kinder von 5–10 Jahren. Hier beträgt der Preis 40 Euro pro Monat.

Weiterhin wird es das "Malen im Rhythmus des Jahres" geben. Nächster Termin ist der 19. September (Farbenrausch und Erntedank).

Alle Informationen zu Kursen finden sich demnächst auch auf meiner Internetseite.

 

Bild des Monats

Im ersten Halbjahr 2014 sind allerhand neue Bilder entstanden. Eines davon heißt "Im Fluss". Dass es dabei nicht um die Elbe geht, ist wohl klar. Weich wie das Wasser und stark wie dieses, immer in Bewegung und trotzdem immer ganz da … im Fluss sein eben - das wünsche ich mir.

In diesem Sinne allen einen guten Sommerausklang.

Mit herzlichen Grüßen,

Antje. 

"Im Fluss" Öl auf Leinwand, 60 x 80 cm